Unser erstes Boot wurde eine Viper V203 namens apricor (2012 bis 2018)

Warum:
Nach vielen Probefahrten und Messeterminen wollten wir einen Daycruiser für 4-6 Personen, der mit einem Passat (2200kg Anhängelast) noch gezogen werden konnte und der keine Back to Back Sitze hatte. Zur Auswahl waren einge Bayliner und Hellwig Modelle, sowie die Viper.

Technische Daten:

  • Werft: Europe Marine in Budenheim
  • Länge: 6,25 m
  • Breite: 2,34 m
  • Gewicht: 1180kg
  • Tiefgang: 0,90 m
  • Kraftstofftank: 130 Liter
  • Wassertank: 50 Liter
  • Motorisierung: Mercruiser Innenborder 3.0L, V4-Benziner / 99 KW (135 PS)

Geschwindigkeit mit 4 Personen
- Binnen 37kn ~ 68,5 km/h (gemessen mit GPS)
- Meer 33kn ~ 61,1 km/h (gemessen mit GPS)

Bilder dauern noch

Die Ausstattung war zu Beginn noch nicht so, wie wir (meistens ich) uns das vorgestellt haben.

So wurde eine Bugrolle montiert, damit ein richtiger Anker befestigt werden konnte, denn in das vorhandene Ankerfach passte eigentlich nur ein Klappdraggen. Die Entscheidung fiel auf einen Rocna 6 kg Anker, der in diversen Tests überzeugt hat. Auch nach vielen Ankermanövern würde ich diesen jederzeit wieder kaufen. Zu diesem wurden noch 10m Edelstahlkette montiert und damit sind wir in Kroatien meist mit 3 Booten dran gehangen.

Ein Garmin GPSMap 620 wurde installiert und ebenso wie ein Fischfinder, denn das Echolot alleine ist auf dem Rhein, wo man nichts sehen kann im Wasser wirklich schwierig.

Das vorhandene Bimini mit Camperverdeck wurde sofort gegen ein grösseres ausgetauscht, denn die knappe Beschattung war nichts für Kroatien.
Empfehlen können wir die Firma getrago des Hr. Gitizad in Bonn der Seatech Biminis in Deutschland vertreibt. Nach einem Anruf wurde uns die passende Grösse empfohlen und eine Montageanleitung mit Bildern gesendet.
Das Gestänge haben wir später in Kroatien noch nach vorne und hinten verlängern lassen.

Übernommen wurde das Boot auf einem Steinbacher Alutrailer mit 1700kg. Darauf passt eine Viper V203 allerdings wirklich nur mit dem nötigsten und ganz leeren Tanks. Da dies aber für die Fahrten nach Kroatien zu aufwendig war, wurde der Trailer im Herbst 2014 mit einem Steinbacher K20 Trailer mit 2000kg ersetzt. Ein 2t Trailer ist für die Viper V 203 als absolutes Minimum zu sehen, denn mit den ganzen Dingen die man nach Kroatien mit in Urlaub nimmt, ist man am Ende bei 1920kg, wenn man noch etwas Benzin im Tank hat.


Drucken   E-Mail